Schullandheim Gera
Junge Touristen

Abenteuer Wiese

Projektbeschreibung:

Bei verschiedenen Aktivitäten lernen die Kinder den Lebensraum Wiese ganzheitlich kennen. Sie schlüpfen in die Rolle eines „Forschers“ und begegnen verschiedenen Pflanzen und Tieren. Dabei erhalten sie interessante Informationen, die ihr Bewusstsein für die Vielfalt ihrer direkten Lebensumwelt schärfen. Sie vertiefen ihr Wissen an selbst gesammelten Pflanzen und Tieren, bestimmen sie, arbeiten Merkmale und Vorkommen heraus. Nach Absprache ist eine jeweilige Schwerpunktsetzung möglich, so dass z. B. auch aus gesammelten Pflanzen Salate, Tee und Salben zubereitet werden können.

Mögliche Wanderungen eröffnen den Kindern die Vielfalt des Ökosystems Wiese.

Auf einer Entdeckungsreise werden die Kinder in eine faszinierende Welt voller Naturwunder entführt. Sie erhalten Wissen zur Biologie und Mythologie von Pflanzen und Tieren im Lauf der Jahreszeiten des Ökosystems Wiese. Weiterführend kann das Projekt mit einer Exkursion ins Naturkundemuseum oder in den Botanischen Garten Gera abgerundet werden.


Ziele der Schüler:


Die Schüler erleben den Lebensraum Wiese als Biotop und erkennen Zusammenhänge der Natur. Mit Hilfe von Bestimmungs-büchern, Lupe und Pinzette sowie einer App bestimmen sie Pflanzen und Tiere der Wiese mit ihrem Namen. Dabei forschen sie aus eigenem Antrieb und bewältigen kreativ in der Projektgruppe verschiedene Herausforderungen. Durch ihre Erfahrungen übernehmen sie Verantwortung im Umgang mit der Natur.